4 Schritte zum Unternehmensprofil auf LinkedIn

LinkedIn hat sich zur zentralen Anlaufstelle der B2B-Kommunikation entwickelt. Es ist das weltweit führende Business-Netzwerk und aus der Social Media Welt nicht mehr wegzudenken. Mit über 17 Millionen Nutzern im DACH-Raum und über 810 Millionen Nutzern weltweit ist LinkedIn ein idealer Social Media Marketing Kanal für Unternehmen.

LinkedIn hat sich zur zentralen Anlaufstelle der B2B-Kommunikation entwickelt. Es ist das weltweit führende Business-Netzwerk und aus der Social Media Welt nicht mehr wegzudenken. Mit über 17 Millionen Nutzern im DACH-Raum und über 810 Millionen Nutzern weltweit ist LinkedIn ein idealer Social Media Marketing Kanal für Unternehmen.

LinkedIn bietet Unternehmern vielfältige Möglichkeiten, sich online optimal zu präsentieren. In Verbindung mit einem professionell gestalteten privaten LinkedIn Profil verhelfen Geschäftsseiten zu weiterer Sichtbarkeit und stärken ihr Markenimage.

Doch wie sieht ein effektives Marketing für Unternehmen auf LinkedIn aus?

In diesem Blog erklären wir Ihnen in ein paar Schritten wie Sie für Ihr Unternehmen ein LinkedIn Profil anlegen und wie Sie sich von anderen Unternehmen abgrenzen können.

Schritt 1:
Legen Sie ein persönliches LinkedIn Profil an

 

Um eine Unternehmensseite auf LinkedIn zu erstellen, müssen sie zuerst einen persönlichen Account anlegen. Dieser wird später Administrator für Ihre Unternehmensseite. Aufgrund dessen ist es sinnvoll, für die Anmeldung Ihre Geschäfts E-Mail-Adresse zu verwenden. Sie können nachträglich weitere Accounts als Seitenmanager hinzufügen.

LinkedIn Unternehmensprofil

Schritt 2:
Erstellen Sie eine LinkedIn-Unternehmensseite

Wenn Sie sich Ihren persönlichen Account erstellt haben, können Sie sich nun Ihrer Unternehmensseite widmen. Gehen Sie hierfür auf der LinkedIn Marketing Solutions Seite auf Unternehmensseite erstellen. Hier haben Sie 3 Seitentypen zur Auswahl:

  • Kleine, mittlere und große Unternehmen
  • Fokusseite
  • Bildungseinrichtung

Nachdem Sie Ihren Seitentyp gewählt haben, geben Sie Ihre Details zu Ihrem Unternehmen an. Nehmen Sie sich hierfür Zeit! 

Ihr Slogan und Ihr Logo sind das erste, was die anderen LinkedIn-Nutzern sehen werden und sind somit ausschlaggebend für den ersten Eindruck.

Geben Sie zusätzlich an, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist und geben sie die Unternehmensgröße anhand der Mitarbeiterzahl an.

Geben Sie hier möglichst viele zusätzliche Informationen an und schreiben Sie eine überzeugende Zusammenfassung. So können Sie Ihren potenziellen Kunden Ihren Tätigkeitsbereich verdeutlichen und Ihr Unternehmen beschreiben. 

Achtung / Tipp: Viele Unternehmen machen den “Fehler” und nutzen das Profil als Visitenkarte. Füllen Sie alle Infos aus und nutzen Sie alle Möglichkeiten (Infotext, etc.)

 

Unternehmen mit einem vollständigen Profil erhalten ca. 30% mehr Views als Unternehmen mit einem unvollständigen Profil. Zudem hilft es Ihnen bei der LinkedIn-SEO.

Hier ein paar Tipps wie Sie ihr Unternehmensprofil optimieren können: 

  • Fügen Sie eine Übersetzung hinzu: LinkedIn bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Seite in 20 Sprachen anzulegen und somit ohne Probleme global zu agieren.

  • Verwenden Sie Keywords in Ihrer Beschreibung: Ihre Unternehmensseite wird auf Google angezeigt. Nutzen Sie aufgrund dessen in Ihrer Beschreibung Keywords, welche Ihre Tätigkeit klar kommunizieren.

  • Nutzen Sie Hashtags: Fügen Sie bei Ihrem Unternehmenspost gängige Hashtags aus Ihrer Branche hinzu. So wird Ihr Unternehmen bei einer Suche leichter gefunden.

  • Erstellen Sie ein markenkonformes Titelbild: Nutzen Sie die Funktion des Titelbildes, um auf ein neues Produkt oder Neuigkeiten aufmerksam zu machen.

  • Fügen Sie einen Button hinzu: Erstellen Sie einen Button neben dem Folge Button, mit dem Sie es den Nutzern ermöglichen, direkt auf Ihre Unternehmensseite zu gelangen.

Schritt 4: Machen Sie auf sich aufmerksam

Eine Unternehmensseite an sich nützt noch nichts…

Machen Sie die anderen LinkedIn-Nutzer auf sich aufmerksam. 

Teilen und Posten Sie Inhalte, welche für potenzielle Kunden interessant sein könnten und halten Sie Ihre Follower über Neuigkeiten auf dem Laufenden. 

Teilen Sie persönliche Werte und Erfolg- sowie Misserfolge. Verkauft wird nicht nur durch Fachexpertise, sondern auch durch Sympathie. Denn Menschen kaufen bei Menschen, die sie sympathisch finden und denen sie Vertrauen!

 

Es geht nicht darum Privates (Essen mit Frau oder mit Kindern auf Spielplatz) zu zeigen, sondern Ihre Persönlichkeit (Erfahrungen in der Karriere, welche Werte Sie vertreten)

Hier ein paar Tipps, wie Sie auf Ihre Unternehmensseite aufmerksam machen können:

  1. Teilen Sie Ihre Unternehmensseite auf Ihrem privaten Account 

  2. Verlinken Sie das LinkedIn Symbol auf Ihrer Webseite

  3. Bitten Sie Mitarbeiter, ihre Profile zu aktualisieren und in Ihrer Stellenbezeichnung die Unternehmensseite zu verlinken 

  4. Laden Sie Ihre LinkedIn Kontakte ein ihrer Unternehmensseite zu folgen

Sie brauchen Unterstützung, um mehr Leads zu generieren?

Bereits mehr als 60 Unternehmen und Dienstleister haben unsere Expertise in Anspruch genommen und durch planbare Kundenanfragen ihre Umsätze erhöht. Sehen Sie sich ein Teil unserer Kundenergebnisse an.